Veröffentlicht am

Himbeerzucker

Himbeeren - Bild: Fir

Himbeeren – Bild: Fir

Ihr ahnt es schon: Wir bleiben rosarot, um dem sich nähernden Valentinstag Tribut zu zollen. Als drittes Rezept habe ich für euch heute meinen Himbeerzucker vorbereitet:

Zutaten:

  • 1 Vanilleschote (ausgekratztes Mark)
  • 100 g Himbeeren (gewaschen und verlesen bzw.  aufgetaut)
  • 500 g Haushaltszucker

Zubereitung:

Die Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Das Fruchtpüree mit dem Vanillemark und dem Zucker vermischen. Die Masse möglichst dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen und bei maximal 50°C und leicht geöffneter Ofenklappe (Kochlöffel hineinstecken) trocknen lassen. Dabei gelegentlich mit dem Pfannenwender aufbrechen und wenden, damit der Zucker gleichmäßig trocknet. Anschließend in der Küchenmaschine oder dem Mörser fein zermahlen und in luftdicht schließende Schraubgläser abfüllen – fertig! Der Himbeerzucker ist nicht nur zum Valentinstag ein schönes Geschenk für liebe Menschen. Er schmeckt hervorragend zu Milchreis, Joghurt, Quark, Pfannkuchen, Eis … Einfach nur hmmm!

Advertisements

Eine Antwort zu “Himbeerzucker

  1. Pingback: Himbeerzucker fuer Eilige | Teufelszucker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s